In unserer seit 1985 bestehenden Praxis unterstützen wir seit nunmehr fast 30 Jahren unsere Patienten umfassend in ihrer individuellen Bedürfnislage mit vielfältigen Behandlungsansätzen.

 

 

Folgendes zeichnet uns aus:

 

  • Wir arbeiten nach dem klientenzentrierten Ansatz, bei dem Wünsche und Bedürfnisse des Einzelnen im Vordergrund stehen.
  • Wir legen großen Wert auf eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit mit Eltern und Angehörigen. Wir können auf eine jahrelange, intensive und gut funktionierende Kooperation mit Ärzten, Sanitätshäusern ( Reha-Team), Altenheimen, Spezialpflegeeinrichtungen, Schulen, Förderschulen, Kindergärten und Therapeuten anderer Fachrichtungen zurückblicken.
  • Neben regelmäßigen internen und externen Weiterbildungen sind einige unserer Mitarbeiter auch selber in der Lehre an Schulen und Weiterbildungsinstituten beschäftigt und setzen sich so ständig mit den neuesten Therapiemethoden auseinander.
  • Unsere Praxis ist barrierefrei, bietet eigene Parkplätze vor dem Haus und ist ausgesprochen gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.  Sollte es Ihnen nicht möglich sein, uns in unserer Praxis aufzusuchen, führen wir nach Absprache mit dem Hausarzt natürlich auch Hausbesuche durch. 

 

Der Deutsche Verband der Ergotherapeuten (DVE) e.V. hat Kriterien zusammengestellt, anhand derer Sie sich ein Bild von der Qualität der Behandlung machen können.

Diese Kriterien sind für uns selbstverständlich!

  • Sie haben einen festen Ergotherapeuten als Ansprechpartner, der die Behandlungen Ihres Kindes / Angehörigen und die Gespräche mit Ihnen durchführt.
  • Es findet ein sorgfältiges Aufnahmegespräch statt.
  • Sie als Eltern / Angehörige werden in die Planung der Therapie mit einbezogen. Behandlungsziele und Behandlungswege werden gemeinsam mit Ihnen festgelegt und Ihnen erklärt.
  • Wenn Sie Fragen zur Behandlung Ihres Kindes / Angehörigen haben, so werden diese Ihnen verständlich erläutert.
  • Der Therapeut berücksichtigt in der aktuellen Behandlung das Befinden Ihres Kindes / Angehörigen.
  • Sie und Ihr Kind / Angehöriger fühlen sich in der Ergotherapie mit Ihren Problemen angenommen.